Logo Uni Bremen

Zentrum für Technomathematik

ZeTeM > Studium > Auslandsstudium > Ausländische Studis

Kontakt Sitemap Impressum [ English | Deutsch ]

Zu Gast am ZeTeM: Studierende aus aller Welt

Internationales Flair erfährt der Studiengang Technomathematik durch seine Studierenden aus anderen Ländern, so etwa aus Russland, Tunesien oder Kamerun. Darüber hinaus bereicherten und bereichern Doktoranden aus vielen Ländern die Arbeit am ZeTeM: aus Italien, Spanien, Portugal, Polen, Rumänien und aus der Ukraine, aus Israel, Armenien, dem Iran, Vietnam und China, aus Mexiko, Kuba und Nigeria.
Internationale ZeTeM-Praktikanten, Sommer 2009 Internationale ZeTeM-Praktikanten, Sommer 2009
Gäste aus Indien und den USA im Sommer 2012Gäste aus Indien und den USA im Sommer 2012
Austauschstudierende 2014 mit ihren BetreuernAustauschstudierende 2014 mit ihren Betreuern

Seit 2009 besuchen jedes Jahr zwei bis drei Master-Studierende aus dem Math Department der Clemson University (South Carolina, USA) das ZeTeM, um ein zweimonatiges Forschungspraktikum zu absolvieren: Sie werden in eines der Kooperationsprojekte des ZeTeM integriert, arbeiten sich hier in ein für sie neues mathematisches Thema ein und benutzen die dabei entwickelten Methoden und Algorithmen zur Lösung eines praktischen Problems aus den Ingenieur- oder Naturwissenschaften. Durch diese Art des Mathematikstudiums bekommen sie wertvolle Impulse für ihr Master Project, mit dem sie anschließend das Studium in Clemson beenden.

Zu Gast am ZeTeM waren in den letzten Jahren:

2017: A. Walton Green (Mitte), Matt Brinckerhoff (2.v.r.) and ZeTeM friends2017: A. Walton Green (Mitte), Matt Brinckerhoff (2.v.r.) and ZeTeM friends
2015: Thanh To und Conrad Clevenger umrahmt von ihren ZeTeM-Betreuern2015: Thanh To und Conrad Clevenger umrahmt von ihren ZeTeM-Betreuern
2011: Chelsea Law und Hayato Ushima mit ihren ZeTeM-Betreuern2011: Chelsea Law und Hayato Ushima mit ihren ZeTeM-Betreuern

 

 

Mit dem Department of Mathematics am IIT Kharagpur in Indien besteht ein regelmäßiger Studierendenaustausch. Seit 2006 kommen Studenten des integrierten Masterstudiengangs "Math & Computing" im Sommer für ein zweimonatiges Praktikum ans ZeTeM.

Indische Gäste und ihre ZeTeM-Betreuer im Sommer 2015Indische Gäste und ihre ZeTeM-Betreuer im Sommer 2015
Unsere indischen Gäste waren in den letzten Jahren:

Juni 2017: Ksheera Sagar mit Jens Behrmann und Christian EtmannJuni 2017: Ksheera Sagar mit Jens Behrmann und Christian Etmann
   
Saketha Lakshmi, Swati Das und Dhrubajyoti Ghosh mit ihren ZeTeM-Betreuern (2012)Saketha Lakshmi, Swati Das und Dhrubajyoti Ghosh mit ihren ZeTeM-Betreuern (2012)
Sourav Dutta präsentiert im Sommer 2009 seine ErgebnisseSourav Dutta präsentiert im Sommer 2009 seine Ergebnisse
Juli 2010: Anuranjan Kumar (2. von links) und Spatarshi Mandal (2. von rechts) mit Sören Boettcher (rechts, Betreuer von S. Mandal) und Hari Shankar Mahato.Juli 2010: Anuranjan Kumar (2. von links) und Spatarshi Mandal (2. von rechts) mit Sören Boettcher (rechts, Betreuer von S. Mandal) und Hari Shankar Mahato.
Juli 2011: Velakur S. Karthik inmitten "seiner" ZeTeM-ArbeitsgruppeJuli 2011: Velakur S. Karthik inmitten "seiner" ZeTeM-Arbeitsgruppe

Darüber hinaus kooperiert die AG Böhm mit Prof. Dr. G. P. Raja Sekhar vom IIT Kharagpur zu mathematischen Modellen für Strömungen durch poröse Medien.

Hari S. Mahato – frisch promoviertHari S. Mahato – frisch promoviert
Ein Resultat der Kooperation Kharagpur-Bremen ist die Promotion von Hari Shankar Mahato. Nach Abschluss seines Masterstudiums am IIT Kharagpur kam er 2009 zur Promotion ans ZeTeM, die er 2013 erfolgreich abgeschlossen hat.
In seiner Dissertation hat H. S. Mahato hochgradig nichtlineare Diffusions-Reaktions-Probleme mithilfe von Homogenisierungstechniken analysiert. Damit können beispielsweise mehrere bewegliche Substanzen in porösen Medien modelliert werden, sowie Erweiterungen auf Probleme mit beweglichen und an den Oberflächen haftenden Substanzen. Für beide Modelle wird in der Doktorarbeit der Übergang von der Mikro- zur Makroskala in den Sobolev-Räumen W1,p für p>n+2 realisiert.

Eine weitere internationale Komponente waren die ausländischen Studierenden, die für ein mehrmonatiges Praktikum nach Bremen kamen, um hier die anwendungsbezogene Art der Mathematikausbildung kennen zu lernen. Von 2003 bis 2008 kooperierte das ZeTeM mit IAESTE (International Association for the Exchange of Students for Technical Experience), die für Studierende weltweit Praktikumsplätze organisiert und verteilt. Dank dieser Verbindung waren Liliana Cruz Martin (Universidad Pedagogica Nacional Bogota, Kolumbien), Morana Kuzman (Universität Zagreb, Kroatien), Daniel Martins da Costa Furtado (Universidade Federal de Minas Gerais, Brasilien) und Carla Cristina de Souza Camargos am ZeTeM zu Gast.