ZeTeM > Studium > Auslandsstudium > Partnerhochschulen

InfoCT-Quiz zur Ausstellung ScienceStation 2014

Studieren im Ausland: Partnerhochschulen

Neben der Möglichkeit, einen Auslandsaufenthalt individuell zu organisieren, gibt es zahlreiche Universitäten, zu denen Kontakte bestehen, sodass das Auslandsstudium im Rahmen dieser Hochschulpartnerschaft absolviert werden kann.

Erasmus-Partnerschaften

Das Erasmus-Programm (ein Akronym für European Region Action Scheme for the Mobility of University Students) der Europäischen Union dient der Förderung der Studierendenmobilität und Zusammenarbeit im Bereich der allgemeinen und der Hochschulbildung. Es bietet Studierenden (aber auch Dozenten und anderen Hochschulmitarbeitern) die Möglichkeit eines Auslandsaufenthaltes an einer europäischen Partnerhochschule.
Weitere Informationen kann man dann beim Auslandsbeauftragten der Mathematik, Prof. Dr. Eberhard Oeljeklaus, und beim International Office der Universität Bremen erhalten. Mehr zum Erasmusprogramm findet man beispielsweise beim DAAD und der Bremer Erasmus-Initiative.

Clemson University in South Carolina

Clemson UniversityClemson University
Seit 2010 gibt es die Möglichkeit für fortgeschrittene Bremer Studierende (Technomathematik oder Mathematik), ein Jahr an der Clemson University (South Carolina, USA) zu studieren und – sofern alle fachlichen Voraussetzungen erfüllt werden können – dabei auch einen Master-Abschluss der Clemson University zu erwerben. Für bis zu zwei besonders qualifizierte Studierende kann die Finanzierung (Studiengebühren und Lebenshaltungskosten) über ein sogenanntes "teaching assistantship" erfolgen, d.h. die Studierenden werden als Tutoren an der Clemson University eingesetzt. Das Studium in Clemson läuft von August bis August des Folgejahres, die Bewerbung muss bis zum 15.02. erfolgen. Interessierte können sich an Prof. Dr. Peter Maaß wenden.
Als erste Bremer Studenten waren 2010/2011 Thilo Strauss und Cristoffer Cordes in Clemson aktiv, 2013/2014 sind ihnen Ninja Werner und Phil Gralla gefolgt.

Studieren in Indien: IIT Kharagpur

IIT Kharagpur IIT Kharagpur
Das IIT Kharagpur ist eine von sieben indischen ingenieurwissenschaftlichen Elite-Universitäten (mehr dazu: Wikipedia). Kharagpur ist die älteste dieser Universitäten und befindet sich ca. 120 km westlich von Kalkutta. Seit 2008 besteht ein regelmäßiger Studierendenaustausch mit dem Master-Studiengang "Math & Computing" am IIT Kharagpur, so waren 2008 Amrita Pal und Rohit Kumar in Bremen zu Gast. Da die Veranstaltungen in Kharagpur in Englisch gehalten werden, können umgekehrt auch Bremer Studierende, die bereit sind, eine ganz andere Kultur kennen zu lernen, ein Auslandssemester in Indien absolvieren – so wie Nicolas Heine. Interessierte können sich an Dr. Ronald Stöver wenden.