Logo Uni Bremen

Zentrum für Technomathematik

ZeTeM > Arbeitsgruppen > AG Optimierung und Optimale Steuerung > Domains > Autonome Systeme und Robotik

Kontakt Sitemap Impressum [ English | Deutsch ]

Andreas Folkers 
Raum: Unicom2 2.3110
Telefon: (0421) 218-63867
E-Mail: afolkers@uni-bremen.de
Kontakt: Andreas Folkers
E-Mail: o2c-autonomous-systems-and-robotics@uni-bremen.de

Autonome Systeme und Robotik

Projekte

Aktuell

Logo Projekt NeXaTauto - Ganzheitliche Konzeption, feldbasierte Praxiserprobung und Validierung autonomer Arbeitsprozesse im PflanzenbauNeXaTauto - Ganzheitliche Konzeption, feldbasierte Praxiserprobung und Validierung autonomer Arbeitsprozesse im Pflanzenbau
Die Firma Kalverkamp entwickelt mit Unterstützung der Arbeitsgruppe für Optimierung und Optimale Steuerung des Zentrums für Technomathematik und der Fachhochschule Osnabrück das neuartige, elektrisch angetriebene, multifunktionale landwirtschaftliche Fahrzeug NeXaT für die Autonome Landwirtschaft und die Beseitigung ökologischer und ökonomischer Schwachstellen heutiger Traktorkombinationen.

Zeitraum: 01.09.2020 - 31.08.2023
Leitung: Prof. Dr. Christof Büskens, Andreas Folkers


Logo Projekt OPA³L - Optimal Assistierte, hoch Automatisierte, Autonome und kooperative Fahrzeugnavigation und LokalisationOPA³L - Optimal Assistierte, hoch Automatisierte, Autonome und kooperative Fahrzeugnavigation und Lokalisation
Ziel des Projektes ist es, wiederkehrende Fahrten in bekannten Gebieten zu automatisieren und insbesondere Lösungsansätze für kooperative Manöver in solchen Gebieten zu präsentieren. Hierzu arbeiten die Kooperationspartner an der Umsetzung in einem anwendungsnahen Testfeld.

Zeitraum: 01.03.2019 - 14.02.2023
Leitung: Prof. Dr. Christof Büskens, Arne Berger, Dr.-Ing. Mitja Echim, Matthias Rick, Andreas Folkers


Abgeschlossen

Logo Projekt AO-Car – Autonome, optimale Fahrzeugnavigation und -steuerung im Fahrzeug-Fahrgast-Nahbereich für den städtischen BereichAO-Car – Autonome, optimale Fahrzeugnavigation und -steuerung im Fahrzeug-Fahrgast-Nahbereich für den städtischen Bereich
Ziel des Forschungsprojektes AO-Car ist die Entwicklung autonomer und sicherer Fahrmanöver für (Elektro-)Autos im Stadtverkehr. Dabei sollen unterschiedliche Manöver, die besonders im fahrgastspezifischen Assistenzbereich relevant sind, modelliert und auf einem realen Fahrzeug bestmöglich umgesetzt und getestet werden.

Zeitraum: seit 01.09.2016
Leitung: Prof. Dr. Christof Büskens, Dr.-Ing. Mitja Echim


Presselinks

Veröffentlichungen

  1. A. Folkers, M. Rick, C. Büskens.
    Time-Dependent Hybrid-State A⁎ and Optimal Control for Autonomous Vehicles in Arbitrary and Dynamic Environments.
    21th IFAC World Congress, 11.07.-17.07.2020, Berlin, Deutschland.
    Proceedings of the 21th IFAC World Congress, 53(2):15077-15083, 2021.

    DOI: 10.1016/j.ifacol.2020.12.2029
    online unter: https://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S2405896320326653

  2. A. Folkers.
    Steuerung eines autonomen Fahrzeugs durch Deep Reinforcement Learning.
    BestMasters, 75 Seiten, Springer Verlag, 2019.

    DOI: 10.1007/978-3-658-28886-0

  3. M. Rick, J. Clemens, L. Sommer, A. Folkers, K. Schill, C. Büskens.
    Autonomous Driving Based on Nonlinear Model Predictive Control and Multi-Sensor Fusion.
    10th IFAC Symposium on Intelligent Autonomous Vehicles (IAV 2019), 03.07.-05.07.2019.

    DOI: 10.1016/j.ifacol.2019.08.068

  4. A. Folkers, M. Rick, C. Büskens.
    Controlling an Autonomous Vehicle with Deep Reinforcement Learning.
    Intelligent Vehicles Symposium, 09.06.-12.06.2019, Paris, Frankreich.
    Proceedings of the 30th IEEE Intelligent Vehicles Symposium, S. 2025-2031, 2019.

    Best Student Paper

    DOI: 10.1109/ivs.2019.8814124

  5. L. Sommer, M. Rick, A. Folkers, C. Büskens.
    AO-Car: Transfer of Space Technology to Autonomous Driving with the use of WORHP.
    7th International Conference on Astrodynamics Tools and Techniques, 2018.