Logo ZeTeM

Zentrum für Technomathematik

ZeTeM > Forschung und Anwendungen > Projekte > Parallele lineare Löser für selbstadaptive Finite-Elemente-Verfahren

Kontakt Sitemap Impressum [ English | Deutsch ]

Parallele lineare Löser für selbstadaptive Finite-Elemente-Verfahren

Arbeitsgruppe:AG Numerik PDE
Leitung: Prof. Dr. Alfred Schmidt ((0421) 218-63851, E-Mail: schmidt@math.uni-bremen.de)
Prof. Dr. Wolfgang Hiller ((0421) 218-63876, E-Mail: whiller@awi-bremerhaven.de)
Bearbeiter: Meike Best
Projektförderung: BMBF (Deutsches Klimaforschungsprogramm – DEKLIM)
Projektpartner: PD Dr. Jörn Behrens, Alfred-Wegener-Institut Bremerhaven
Prof. Dr. Klaus Dethloff, Alfred-Wegener-Institut Potsdam
Laufzeit: 01.09.2001 - 31.08.2004
Bild des Projekts Parallele lineare Löser für selbstadaptive Finite-Elemente-Verfahren

Das Promotionsprojekt von Meike Best ist Teil des DEKLIM-Verbundprojekts "Dynamik großräumiger atmosphärischer Zirkulationsstrukturen in einem nichtlinearen Modell mit einem adaptiven horizontalen Finite-Elemente-Gitter", das am Alfred-Wegener-Institut in Bremerhaven mit Partnern aus Potsdam und München durchgeführt wird. Dabei werden Modelle für sphärische, zeitabhängige Flachwassergleichungen entwickelt, die dann mit Finite-Elemente-Methoden auf der Kugel (linear-konforme Elemente) und der Semi- Lagrange-Methode diskretisiert werden. Meike Best befasst sich insbesondere mit der Entwicklung und Implementierung effizienter, robuster Präkonditionierer, die in die am AWI Bremerhaven neu entwickelte Software-Bibliothek ScOPES integriert werden sollen.