Logo ZeTeM

Zentrum für Technomathematik

ZeTeM > Forschung und Anwendungen > Projekte > MUSA - Charakterisierung und Modellierung der Mehrfachumwandlungen in Werkzeugstählen bei additiven Verfahren

Kontakt Sitemap Impressum [ English | Deutsch ]

MUSA - Charakterisierung und Modellierung der Mehrfachumwandlungen in Werkzeugstählen bei additiven Verfahren

Arbeitsgruppe:AG Numerik PDE
Leitung: Prof. Dr. Alfred Schmidt ((0421) 218-63851, E-Mail: schmidt@math.uni-bremen.de)
Bearbeiter: Dr. Andreas Luttmann
Projektförderung: BMWi, AiF, IGF Nr. 19308N
Projektpartner: IWT, Stiftung Institut für Werkstofftechnik
BIAS, Bremer Institut für Angewandte Strahltechnik
Laufzeit: 01.02.2017 - 31.07.2019

Das Umwandlungsverhalten von Stählen unter mehrfachen thermischen Zyklen ist bis heute ungeklärt (Beispiel: Mehrlagennähte). Insbesondere bei additiven Verfahren (Beschichten, SLM, …) treten nicht viele Temperaturzyklen auf (auch mehrere 100). Dabei variieren je nach Bahnplanung die Abkühlzeiten und die Abkühlraten ganz erheblich.

Ziel des Kooperations-Projekts ist die Entwicklung einer Methode zur Bestimmung von Modellparametern als Basis für Schweißstruktursimulationen.