Bild von Maike Vollstedt

photo: Katrin Neuhauser

My page

Research

Vita

Publications

Prof. Dr. Maike Vollstedt - Research


You can find details about Prof. Dr. Maike Vollstedt's research in her Curriculum Vitae.


Current Research Interests

  • Personal meaning in mathematics education
  • Mathematics at work
  • Eye-tracking in mathematical problem-solving
  • International comparative studies


Third-party funds

03/2019-09/2014 Spotlight-Y (Qualitätsoffensive Lehrerbildung in projekt „Spotlights Lehre“, BMBF)
0,5 TVL-13 position for 3 years, plus material resources (total approx. 100.000 €)
Application in cooperation with colleagues from mathematics and mathematics education (principal applicants: Prof. Marc Keßeböhmer, Dr. Ingolf Schäfer)
09/2013-09/2014 Cooperation with Leibniz-Institute for Science and Mathematics Education (IPN), Kiel in the project “ManKobE: Mathematics and Science Competencies in Vocational Education and Training“
Approved funds: 120.000 € for the time span 09/2013 until 08/2016
04/2011-03/2014 German-Danish EU-Project „MaP: Mathematics with perspective“
Approved funds: 554.241 € (total budget: 852.679 €)
Project lead together with Prof. Dr. Heinze (lead partner: IPN, Kiel, Germany) Application in collaboration with project partners

Current Ph.D. projects

Seit 2019, Aylin Thomaneck (Bremen): Zur Überprüfung der Eye-Mind-Hypothese beim funktionalen Denken

Seit 2016, Uwe Schallmaier (Bremen): Entwicklung eines Kompetenzmodells zur Beschreibung mathematischer Kompetenz bei Einzelhandelskaufleuten

Seit 2015, Neruja Suriakumaran (Bremen): Zum Zusammenhang von Sinnkonstruktion und Motivation

2019, Sufrudiannur (Universität zu Köln): Criticizing the use of Likert scale and offering a new approach for measuring teachers' beliefs quantitatively (Zweitgutachen, gemeinsam mit Prof. Dr. Benjamin Rott)


Master theses (at University of Bremen):

Laufend:

Katharina Sophie Dähne (Bremen): Untersuchung der Aufgabenauswahl unter Berücksichtigung von schwierigkeitsgenerierenden Merkmalen und Sinnkonstruktionen (Arbeitstitel)

Sarah Schöne (Bremen): Stabilität von Sinnkonstruktionen

2019:

Tarik Boujada (Bremen): Die Didaktik mathematischer Definitionen: Eine Betrachtung der Prozesse und Folgen einer theoriegeleiteten Unterrichtseinheit im außercurricularen Spektrum (Zweitgutachten)

Paul Miserius (Bremen): Evaluation des Flipped Classroom-Modells im Hinblick auf Motivation im Sinne der Selbstbestimmungstheorie von Deci und Ryan
Aylin Thomaneck (Bremen): Vorbereitung auf die Zentralen Abschlussprüfungen in Mathematik – Konzeption und Evaluation von Diagnose- und Lernmaterialien (Zweitgutachten)
Stephanie Tolzmann (Bremen): Mathematik in Comics am Beispiel von Calvin und Hobbes

2018:

Mario Giehl (Bremen): Untersuchung von Blickbewegungen bei der Bearbeitung von Aufgaben, die ausgewählte Sinnkonstruktionen ansprechen

2017:

Isabel Mayer (Bremen): Thai secondary students' personal meaning with respect to mathematics

Björn Neumann (Bremen): Gemeinsamkeiten und Unterschiede in der Beschreibung von deutschem, franzöösischen und tschechischem Mathematikunterricht bezüglich der Unterrichtsstruktur und des Lehrerhandelns (Zweitgutachten)

2016:

Jan Büssing (Bremen): Zur Dimensionalität der Sinnkonstruktionstypen „Erfüllung gesellschaftlich geprägter Anforderungen“ und „Aktive Auseinandersetzung mit Mathematik“ – Eine quantitative Fragebogenstudie.

Mike Schröder (Bremen): Zur Dimensionalität der Sinnkonstruktionstypen „Kognitive Selbstentwicklung“ und „Anwendungsrelevanz“ – Eine quantitative Fragebogenstudie

Annika Wieferich (Bremen): Zur Dimensionalität der Sinnkonstruktionstypen „Wohlbefinden durch eigene Leistung“ und „Emotional-affektiv geprägte Entfaltung“ – Eine quantitative Fragebogenstudie

Mats Petersen (Bremen): Vorstellungen zum Lösen von Gleichungen in der E-Phase (Zweitgutachten)


Contact

Here you can find my contact information.