Publikationen


Vorträge und Workshops

2014

Rolle von Gesten bei der Konstruktion mathematischen Wissens. Kolloquiumsvortrag an der Universität Essen Duisburg (13.01.2014).


2013

Networking of Theories. Approaches from Italy and Germany. Vortrag zur Vernetzung von Theorien auf einem DAAD Workshop (Nachwuchstreffen) an der Universität Göttingen (03.-07.12.2013).

Towards insight by acting epistemically. Vortrag während eines Forschungsaufenthaltes an der Universität Turin (AG Arzarello, 19.-23.11.2013).

Thesen zur Integration von Design Based Research Projekten in das lehramtsbildende Studium.
Ein Studentisches Design Projekt im Fach Mathematik aus fachwissenschaftlicher und fachdidaktischer Perspektive.
Zwei Vorträge zum Symposium an der Universität Bremen: Fachbezogene Bildungsprozesse in Transformation (10./11.10.2013).

Zu mathematischen Erkenntnissen gelangen – aber wie? Vortrag auf der MNU-Regional-Tagung Kiel (September 2013).

When the fiction of learning is kept: A case of networking two theoretical views. Vortrag (Research Report) zusammen mit Haspekian und Artigue auf der PME 27 in Kiel (Juli 2013).
Situational fixations in the use of decimal fractions. Vortrag (Short Oral) auf der PME 37 in Kiel (Juli 2013).

Emergent tasks-spontaneous design supporting in-depth learning. Vortrag auf der Konferenz der ICMI Study on Task Design in Oxford (Juli 2013).

Wenn situationale Bedingungen die Entwicklung des Dezimalbruchkonzepts stören. Vortrag auf der GDM-Tagung in Münster (März 2013).

Networking theories in a design study on the development of algebraic structure sense. Vortrag auf der CERME in der Theorie Working Group zusammen mit Thomas Janßen (Februar 2013).


2012

Chair des 7. Treffens der Europäischen Gruppe “Building networking theories” in Göttingen (September 2012).

Three quality components of epistemic processes. Vortrag (Short Oral) auf der PME 36 in Taipeh, Taiwan (Juli 2012).

Developing algebraic structure sense: a study to support instruction and inform theory. Vortrag mit Thomas Janßen (Short Oral) auf der PME 36 in Taipeh, Taiwan (Juli 2012).

Modes of sign use in epistemic processes. Vortrag mit Christina Krause (Research report) auf der PME 36 in Taipeh, Taiwan (Juli 2012).

Co-Chair der Topic Study Group 37 of ICME 12 in Seoul (Juli 2012): Theoretical issues in Mathematics Education. Introduction talk.

Ein 3-Komponenten-Modell zum epistemischen Handeln. Vortrag an der Universität Dortmund (Juni 2012).

Ein 3-Komponenten-Modell zum epistemischen Handeln. Vortrag an der Humboldt-Universität in Berlin (Juni 2012).

Mitglied des Organisationsteams des Atelier 2: "Networking theories - Mise en réseau de cadres théoriques". Colloque international Hommage à Michèle Artigue. (Mai/Juni 2012).


2011

Ausrichtung der Herbsttagung des Arbeitskreises "Frauen und Mathematik" der GDM (Oktober 2011).

6ter Workshop der "European Networking Group" an der Universität Bremen (September 2011).

Mit Interesse Mathematik lernen – ein utopisches Ziel? Vortrag an der Universität Kassel (Juni 2011).

Epistemisch handeln können – aber wie? Hauptvortrag (eingeladen) auf der GDM-Tagung in Freiburg (März 2011).

Chair der Arbeitsgruppe 16 "Different theoretical perspectives and approaches in research in mathematics education" auf der CERME 7 in Rzeszów (Polen, Februar 2011).
 
How a general epistemic need leads to a need for a new construct: A case of networking two theoretical approaches. Vortrag mit Ivy Kidron und Tommy Dreyfus auf der CERME 7 in Rzeszów (Polen, Februar 2011).


2010

Nutzung von Theorien als Forschungspraxis am Beispiel des deutsch-israelischen Projekts "Effective knowledge construction in interest-dense situations" Vortrag auf der Tagung des Arbeitskreises Vergleichsuntersuchungen der GDM (Oktober 2010).

Research Forum der PME zum Thema: Networking of theories in mathematics education (Juli 2010).

Construction of knowledge: need and interest. Vortrag zusammen mit Tommy Dreyfus und Ivy Kidron auf der PME 34 in Belo Horizonte (Brasilien, Juli 2010).


2009

Vernetzung von Theorien: Analyse eines Erkenntnisprozesses zur Exponentialfunktion. Kolloquiumsvortrag an der Universität Oldenburg (November 2009).

4ter Workshop der europäischen Arbeitsgruppe "European networking group" an der Universität Bremen (September 2009).

Lehrerfortbildung: Arbeiten mit dem Bildungsplan / Stochastik experimentell. an der Sommer-Uni 2009, Universität Bremen.

Mathematical interest spheres and their epistemic function. Vortrag auf der PME 33 in Thessaloniki (Griechenland, Juli 2009).

Vernetzt forschen -Theorie voranbringen. Vortrag an der Universität Hamburg (Juni 2009).

Enrichung understanding. Vortrag auf der CERME 6 zusammen mit Ferdinando Arzarello und Cristina Sabena (März 2009).

Interessenlage und Erkenntniszugang. Vortrag auf der Jahrestagung der GDM in Oldenburg (März 2009).

Networking theories: why and how?  Forumssprecherin auf der CERME 6 in Lyon (Februar 2009).

Mathematische Erkenntnisprozesse im alltäglichen Mathematikunterricht fördern - aber wie? Vortrag an der Universität Bielefeld (Januar 2009).


2008

Wie konstruieren Lernende mathematisches Wissen? Vortrag auf der Jahrestagung der GDM in Budapest (März 2008).


2007

Organisation des dritten Workshops der internationalen Gruppe "networking with theories" an FUNFEMI IQS - Universitat Ramon Llull in Barcelona (Spanien, September 2007).

"Sensitizing concepts" as heuristics to compare and connect different theories. Beirag zum Symposium: "Networking a variety of theories within a scientific domain - The case of mathematics education" für die Konferenz der EARLI (European Association for Research on Learning and Instruction) im August 2007.

Fortbildungsveranstaltung an der Lindgren-Schule zu den Bildungsstandards am Thema "Flächen und Volumen" in Bremerhaven durchgeführt (Februar 2007).

Kommentar zu methodisch-methodologischen Vorträgen. Beitrag zum Workshop "guided knowledge construction in classrooms" in Jerusalem (Februar 2007).

Social interactions in learning processes as seen by three different perspectives. Beitrag zur CERME 5 in Larnaca (Zypern) mit Ivy Kidron, Agnes Lanfent, Michele Artigue und Tommy Dreyfus (Februar 2007).

Organisation des zweiten Treffens der internationalen Gruppe "networking with theories" in Larnaca, Zypern (Februar 2007).


2006

Semiotic sequence analysis -constructing epistemic types empirically. Vortrag auf der PME 30 in Prag (Tschechische Republik, Juli 2006).

Organisation einer schulinternen Lehrerfortbildung zu Fathom mit Rolf Biehler (Stochastik) am Ernst-Barlach-Gymnasium in Kiel (Mai 2006).

Organisation des ersten Treffens der Gruppe "networking with theories" in Bremen (März 2006).


2005

Theorie interessendichter Situationen – ein Einblick. Vortrag am EEM der Universität Dortmund (Juni 2005).

Beitrag zur Gruppe 11 (Different theoretical Perspectives and Approaches in Mathematics Education) der CERME 4 in Sant Feliu de Guixols (Spanien, Februar 2005).


2004

Theorie interessendichter Situationen – ein Einblick. Vortrag am Institut für Didaktik der Mathematik und Elementarmathematik in Braunschweig (November 2004).

Theorie interessendichter Situationen – ein Einblick. Vortrag an der Universität Bremen (November 2004).

Erfinden, Explorieren, Entdecken – vielfältige Anregungen mit mathematischen Phänomenen zu experimentieren. Workshop zu Sinus-Transfer (November 2004).

Interest-dense Situations and their Mathematical Valences. Beitrag zum offiziellen Programm der Topic Study Group 24 (Students' motivations and attitudes towards mathematics and its study) des International Congress for Mathematics Education (ICME10) in Kopenhagen (Dänemark, Juli 2004).

Towards the emergence of constructing mathematical meanings. Vortrag auf PME 28 in Bergen (Norwegen, Juli 2004).
 
Theorie interessendichter Situationen - Einblick und Ausblick. Vortrag auf der Bundestagung der GDM in Augsburg (März 2004).

Initiierung und Stabilisierung von Interesse fördernden Situationen im Mathematikunterricht. Workshop auf der Lehrerfortbildung zu Sinus Transfer (dem schleswig-holsteinischen Mathematik-Set des BLK-Modellversuchsprogramms "Steigerung der Effizienz des mathematisch-naturwissenschaftlichen Unterrichts", März 2004).

Interessendichte Situationen und ihre mathematische Wertigkeit. Vortrag an der Universität Hamburg (Februar 2004).


vor 2004

Social Extension of a Psychological Interest Theory“ und „Insight into a Theory of Interest-Dense Situations“. Research report und Poster Präsentation auf der PME 27 in Honolulu auf Hawaii (Juli 2003).

Semiotische Sequenzanalyse – ein Verfahren zur empirischen Vergleichsanalyse lang andauernder Unterrichtsprozesse. Vortrag auf der Bundestagung der GDM in Dortmund (März 2003).
 
Semiotische Ansätze in der empirischen mathematikdidaktischen Forschung. Beitrag zur Methodensektion auf der Bundestagung der GDM in Dortmund (März 2003)

Veranstaltung eines SCHILF (schulinterne Lehrerfortbildung) -Tages am Gymnasium Rendsburg/Büdelsdorf zum Thema: "Aktiv entdeckendes Lernen im Mathematikunterricht der Sekundarstufen I und II" (Februar 2003).

Analyse von Mathematikunterricht mit Hilfe der Peirceschen triadischen Zeichenrelation. Vortrag auf dem internationalen Kongress der Deutschen Gesellschaft für Semiotik in Kassel (Juli 2002).

Interest between Subject and Situation. Posterpräsentation und Round Table-Beitrag auf der "International Conference: Teaching Culture and the Quality of Learning - A Contribution of Video-Based Research to Improvement of Education", veranstaltet von der Universität Zürich (institute of education), Monte Veritas/ Ascona (Schweiz, Juni 2002).

Grundkonzept für eine mathematikdidaktische Interessentheorie. Vortrag auf der Bundestagung der GDM in Klagenfurt (Februar 2002).

Entwicklung von Mathematikinteresse. Kolloquiumsvortrag am Institut für Mathematik der Universität Frankfurt (November 2001).

Interest in Maths between Subject and Situation. Vortrag auf der PME 25 in Utrecht (Niederlande, Juli 2001).

Mathematikinteresse zwischen Subjekt und Situation. Kolloquiumsvortrag am IEEM der Universität Dortmund (Mai 2001).

Auf dem Weg zum Bruchbegriff. Vortrag auf der 35. Bundestagung der GDM in Ludwigsburg (März 2001).

Mit Bienen rechnen. Vortrag zur Reihe "PFIFF am Sonntag" in der Phaenomenta im Rahmen der Ausstellung Mathematik & Anschauung in Flensburg (Oktober 2000).

Förderung von Mathematikinteresse. Vortrag auf dem Kongress "Mathe ist TOP" in der Sektion 5: Außerschulische Aktivitäten und Popularisierung von Mathematik. Duisburg. (September 2000).

Interesse und Motivation im Mathematikunterricht. Workshop (zusammen mit Prof. Dr. Gerd Walther von der EWF der Universität Kiel durchgeführt) auf der 5. zentralen BLK-Tagung zur "Steigerung der Effizienz des mathematisch-naturwissenschaftlichen Unterrichts" an der Akademie Sankelmark (Mai 2000).

Impulse für eine veränderte Aufgabenkultur in der Orientierungsstufe. Vortrag vor dem schleswig-holsteinischen Mathematik-Set des BLK-Modellversuchsprogramms "Steigerung der Effizienz des mathematisch-naturwissenschaftlichen Unterrichts", Zündholzfabrik Lauenburg (April 2000).

Situatives Interesse im Mathematikunterricht - Ergebnis sozialer Prozesse? Vortrag auf der Bundestagung der GDM (März 2000).

Beitrag zum SCHILF-Tag: Workshop zum Thema "Entdeckendes lernen" am Gymnasium Altenholz (Januar 2000).

Mathematik zum Kindergeburtstag. Vortrag am Institut für Lehrerfortbildung Hamburg (Dezember 1999).

Allerlei Intervallschachtelungen. Vortrag auf der MNU-Landestagung in Schleswig-Holstein (Oktober 1999).

Mit Interesse Mathematiklernen – Evaluation eines Unterrichtsversuchs zur Einführung in die Bruchrechnung. Vortrag an der Universität Flensburg (April 1999).

Mit Interesse Mathematiklernen – Evaluation eines Unterrichtsversuchs zur Einführung in die Bruchrechnung. Vortrag auf der Bundestagung der GDM (März 1999).

Arbeitskreis der Gleichstellungsbeauftragten an den Gymnasien und Gesamtschulen in Kiel und Umland: Anregungen zur Erneuerung der Koedukationsdebatte. (Februar 1999).

Methodische Aspekte eines interessenorientierten Mathematikunterrichts. Vortrag auf der Bundestagung der GDM (März 1998).

MATHEMA-Camp (Veranstaltung des Kultusministeriums Schleswig-Holsteins): Einige interessante Probleme am Nagelbrett. (Oktober 1996).

Interessenunterschiede zwischen Mädchen und Jungen in der Mathematik. Geschlechtsspezifische Ergebnisse einer Studie mit einer Gruppe mathematisch interessierter Schülerinnen und Schüler. Vortrag an der Bildungswissenschaftlichen Hochschule Flensburg (Februar 1996).

Einige geschlechtsspezifische Ergebnisse einer Studie zum Mathematikinteresse mit einer Gruppe mathematisch interessierter Schülerinnen und Schüler. Vortrag im Arbeitskreis Frauen und Mathematik der GDM (März 1995).

Förderung von Mathematikinteresse auch für Mädchen – Ergebnisse einer empirischen Studie. Vortrag zur Frauenhochschulwoche (November 1994).

MATHEMA-Camp (Veranstaltung des Kultusministeriums Schleswig-Holsteins): Merkwürdige Hausnummern – Nachdenken über Abschnittsummen. (Oktober 1994).

Mathematikaufgaben interessant gestalten – aber wie? Erste Ergebnisse einer empirischen Studie mit mathematisch interessierten Schülerinnen und Schülern. Vortrag auf der Bundestagung der GDM (März 1994).

MATHEMA-Schnuppertag (Veranstaltung eines Fördertags für MATHEMA-TeilnehmerInnen): Die Mathematik der Bienen. (September 1993).

Mathematische Phänomene in der Tierwelt – eine Quelle für die Mathematik in der Schule.
Vortrag im Rahmen einer Vortragsreihe (Das Mensch-Tier-Verhältnis aus fachwissenschaftlicher und praktischer Perspektive) an der Pädagogischen Hochschule in Kiel (Mai 1993).

Mathematik mit Strohhalmen und der Melancholia. Vortrag auf der Bundestagung der GDM (März 1993). 

Wie hat sich MATHEMA in Schleswig-Holstein weiterentwickelt? Vortrag auf der Tagung "Förderung von mathematisch begabten und interessierten Schülern" veranstaltet von der MNU und Bildung und Begabung e.V. (1992).

MATHEMA-Camp (Veranstaltung des Kultusministeriums Schleswig-Holsteins): Spielereien mit einem Polyeder. (Oktober 1992).

Ausstellung an der Pädagogischen Hochschule: Frauen in der Geschichte der Mathematik. (Sommersemester 1992).

Förderung von interessierten Schülern in Arbeitsgemeinschaften. Vortrag auf der Fachtagung "Förderung von Begabten und Interessierten" (November 1991).

Die Kugeloberfläche und ihre Tücken. Vortrag auf der MNU-Landestagung Schleswig-Holstein (Oktober 1989).

p gleich 4, oder etwa nicht? Vortrag auf der MNU-Regionalveranstaltung in Meldorf (September 1988).

Die Kugeloberfläche und ihre Tücken. Vortrag an der TU –Clausthal (Februar 1988).

Kontakt

Hier finden Sie meine Kontaktinformationen.