Prof. Dr. Angelika Bikner-Ahsbahs

Leiterin des Teilprojekts 4 (Spotlights) der Qualitätsoffensive Lehrerbildung (Schnittstellen gestalten) und zweite Sprecherin der Creative Unit FaBiT

Didaktik der Mathematik


mit den Schwerpunkten:

  • epistemologische, methodologische und theoretische Aspekte qualitativ empirischer Forschung, insbesondere zu Design-Based Research und zur Vernetzung von Theorien in der Mathematikdidaktik,
  • mathematikdidaktische Unterrichtsforschung mit Fokus auf die Rekonstruktion mathematikbezogener Lehr-Lernprozesse aus interpretativer Perspektive,
  • mathematikdidaktische Entwicklungsforschung zum Mathematiklehren und -lernen, insbesondere in Hinblick auf digitale und semiotische Ressourcen,
  • Entwicklung von Lehr-Lern-Modellen zur Konstruktion mathematischen Wissens und deren fördernde und behindernde Bedingungen, insbesondere mit Blick auf die epistemische Funktion semiotischer Resources (Gesten, Diagramme, digitale Werkzeuge, ...) sowie Interesse an Mathematik und interessendichte Situationen,
  • stofflich orientierte Forschung zum Lehren und Lernen von Algebra und Funktionen, von der Arithmetik über Algebra bis in die algebraischen Grundlagen weiterführender Gebiete der Sekundarstufe II,
  • Professionalisierungsprozesse von Mathematiklehrkräften, insbesondere universitäre Ausbildungsprozesse, Ansätze Forschenden Lernens sowie Fortbildung fachfremd unterrichtender Mathematikunterricht.


Seit 2006 ist Angelika Bikner-Ahsbahs Professorin für Didaktik der Mathematik an der Universität Bremen, seit April 2018 ist aus dem Ruhestand heraus in der Forschung aktiv. Ihre Interessenlagen beziehen sich auf allgemeine Fragen der Erkenntnisgewinnung in der Mathematikdidaktik als wissenschaftlicher Disziplin sowie auf konkrete Prozesse der Erkenntnisgewinnung in mathematikbezogenen Lehr-Lernprozessen und in der Professionalisierung von Mathematiklehrpersonen. In diesem Kontext ist der gesamte Bogen von der Grundlagenforschung, über "use-inspired-research" bis zur konkreten Anwendungsforschung relevant. Das reicht hinein bis in die konkrete Entwicklung und Umsetzung von Aufgaben, Scaffolding-Angeboten und didaktischem Material.


Weiteres siehe unter Forschung und Publikationen.

Kontakt

Hier finden Sie meine Kontaktinformationen.