Aktuelle Forschungsprojekte

Entwicklung epistemischer Handlungsmodelle entwickelt, die verschiedene theoretische Perspektiven – wie die kognitive, die soziale oder die semiotische – in unterschiedlichen mathematischen Gebieten verbinden (z.B. Geometrie, Analysis, Algebra, Modellieren). Das Ziel ist, eine Hintergrundtheorie zu entwickeln, die die Entwicklung angemessener Lernumgebungen im Mathematikunterricht stützt und die zu einem besseren Verständnis von Lehr-Lern-Prozessen führt. Hierbei wird auch Mathematikinteresse und epistemisches Handeln zusammen betrachtet. Zentrale Idee ist, Bedingungen zu rekonstruieren, die mathematische Wissenskonstruktion fördern oder behindern. Hierbei spielen Gesten eine zentrale Rolle. Neuerdings kommt auch die Rolle und der Wert sogenannter "smart objects" ins Spiel. Dies führt zu einer multimodalen Sichtweise auf Wissenskonstruktion, die den Körper, Inskriptionen und Technologien einbezieht.

Einbezogen ist die empirisch basierte Untersuchung der Epistemologie der Vernetzung von Theorien in der Mathematikdidaktik, ein Forschungsbereich seit 2006, der in der „European Networking Group“ entwickelt worden ist. 

Des Weiteren hat sich Design-Based Research zu einem besonderen methodologischen Ansatz in der Forschung entwickelt, der immer wichtiger für eine gute Qualifizierung im Lehramtsstudium wird, da hiermit das Interesse nach forschungsbasiertem Lernen angesprochen wird. Außerdem ist Design-Research wichtig für die Entwicklung von Aufgaben (z.B. mit digitalen Technologien), in der interdisziplinären Gruppe FaBiT, für die Entwicklung inklusiven Unterrichts in Mathematik sowie im interdisziplinären projekt MAL.


Drittmittel seit 2006

2006: Workshop für die internationale Forschungsgruppe “building networking theories”, Universität Bremen
2007 - 2008: Curriculumentwicklung für die Jahrgänge 11 und 12, Land Bremen
2008 - 2011:

Effective knowledge construction in interest-dense situations, zusammen mit Tommy Dreyfus (Tel Aviv University) und Ivy Kidron (Jerusalem College of Technology), German-Israeli-Foundation
2009, 2011: Workshop für die internationale Forschungsgruppe “building networking theories”, Nolting-Hauff-Stiftung, Sparkasse Bremen
2010 - 2011: Offensive Bildungsstandards, Fortbildung für Lehrer in Grundschulen, Land Bremen (in Kooperation mit Prof. Bönig, FB12)
2010 - 2012: Einrichtung eines Zentrums für mathematische Bildung: Matelier, Land Bremen und Universität Bremen
2010 - 2013: The role of signs in constructing mathematical knowledge, Universität Bremen
2011 - 2013: Research based learning in mathematics, zusammen mit Bernd Stratmann and Marc Keßeböhmer (Universität Bremen), Universität Bremen
2011 - 2014: Offensive Bildungsstandards, Fortbildung für Lehrer in Sekundarstufenschulen, Land Bremen
2014 / 2015: Moffunt: Ein Fortbildungsprogramm für fachfremd unterrichtende Mathematiklehrkräfte (in Kooperation mit Hans-Dieter von Zelewski)
2014 - 2017: EdU-MINT: gefördert von der Telekom Stiftung (Entwicklungsverbund zur Lehrerbildung Diagnose und Förderung heterogener Lerngruppen, mit den Universitäten Dortmund, Essen, Oldenburg), in Bremen werden zwei Projekte (Knipping, Bikner-Ahsbahs, Bönig, Markic) für zusammen 180 TEuro unterstützt.
2014 - 2017: FaBiT: Creative Unit “Fachbezogene Bildungsprozesse in Transformation" gefördert von der Exzellenzinititative der Universität Bremen (interdisziplinärer Forschungsverbund zusammen mit 6 Fachdidaktiken), ca. 720 TEuro.
2016 - 2019: "MAL: Multimodal Algebra Lernen" gefördert durch den BMBF (interdisziplinäres Projekt der AG Mathematikdidaktik (Bikner-Ahsbahs, David Reid) mit den Digitalen Medien (Rainer Malaka) der Universität Bremen, Westermann Publisher, xCon und ifib. Ziel des Projektes ist die Entwicklung von “smart objects” und die Beforschung dieser im Hinblick auf die Rolle in der Unterstützung beim Lernen von Algebra in multimodaler Art und Weise, ca. 720 TEuro
2016 - 2016: "Spotlight-Y: Integrating Mathematics and Mathematics education at the university level." (Co-Bewerbung mit Marc Keßeböhmer und Ingolf Schäfer, Universität Bremen)
2016 - 2019: Sprecherin des Projektes "Spotlights" (Teilprojekt T4 der “Qualitätsoffensive Lehrerbildung” der Universität Bremen. Diese Projekt hat das Ziel die Lehre von content knowledge und pedagogical content knowledge im Lehren und Lernen auf Universitätslevel zu verbinden. "Spotlight-Y"


Aktuelle Promotionsprojekte

Julia Cramer: Die Rolle von Argumentieren im Prozess der Konstruktion mathematischen Wissens (empirische Studie)

Daniela Behrens: Die Rolle von Gesten in der Einführung von Dezimalbrüchen mit Hilfe einer digitalen Stellenwerttafel (DeciPlace: empirische Studie)

Mareike Best: Das Funktionskonzept im Übergang zur Oberstufe (Projekt in der Creative Unit: FaBiT)


Aktuelle PostDoc Projekte

Thomas Janßen: Entwicklung von “smart objects” zum Lernen von Algebra im MAL Projekt (Multimodal Algebra Lernen)



Abgeschlossene Projekte


Doktorarbeiten

Erstgutachten und Betreuung

(2016) Thomas Janßen: Ausbildung algebraischen Struktursinns im Klassenunterricht. Lernbezogene Neudeutung eines mathematikdidaktischen Begriffs.

(2015) Christina Krause: The mathematics in our hands. How gestures contribute to constructing mathematical knowledge.

(2014) Thomas Bardy: Zur Herstellung von Geltung mathematischen Wissens im Mathematikunterricht [constituting validity of mathematical knowledge in mathematics instruction]



Co-Reviewer

(2014) Roxana Grigoras: On Assumptions and Hypotheses in Mathematising by Tasks without Numbers.

(2011) Gudrun Stefan: Motivation und Interesse im Mathematikunterricht der Grundschule. Genese – Indizierung – Förderung (Philosophische Fakultät der Universität Passau) [Motivation and interest in primary school. Genesis – indication – support]

(2009) Andreas Busse: Umgang Jugendlicher mit dem Sachkontext realitätsbezogener Aufgaben (Universität Hamburg, Fachbereich Erziehungswissenschaften) [How adolescents cope with the content context of realistic tasks]




Masterarbeiten

2016 / 2017

Aktuell werden Giacomo Zawalski, Maik Suhrhoff, Steffen Lühring, Janina Neukirch, Charis Peter, Valentin Wolff, Silja Burgarth und Sebastian Prüfer betreut.

2015

Dirk Thode: Funktionale Zusammenhänge grafisch darstellen: Eine Fallstudien mit Lernenden der Qualifikationsphase [Representing functional ralationships graphically: A case study with students from grade 12]

Mirco Motzkus: Eine geometrische Einführung der lokalen Änderungsrate [A geometrical introduction of the rate of change]

Daniel Chwatinski: Erwartungen und Anforderungen einer einführenden Mathemaikdidaktik-Veranstaltung aus Sicht der Studierenden: Eine empirische Erkundung [Ex-pectations and affordances of a lecture on mathematics education from the students‘ view: An empirical exploration] (co-review)

2014

Daniela Rott: Einfluss von Alltagserfahrungen von Schülerinnen und Schülern beim Problem der abgebrochenen Partie [Students' everyday experience and the problem of points] (co-review)

Oliver Hansen: Das Modell der Relationsgraphen und seine Anwendung als Diagnosemittel [The model of relational graphs and its application as a diagnostic tool]

2013

Sina Vogt: Emergente Aufgaben im Mathematikuntericht: Merkmale und Entstehungsbedingungen [Emgergent Tasks: Features and conditons for their emergence]

Daniela Behrens: Mathematische Erkenntnis durch Gesten erlangen und teilen [Achieving and sharing mathematical knowledge through gesturing]

2012

Ron Dygas: Typische Situationsverhaftungen in einer Fördersituation zu Dezimalbrüchen [Types of situation bonds in a support situation of decimal fractions]

Alena Brandt und Martina Penner: Der epistemologisch mathematische Blick in Aktion [the epistemological and mathematical view in action]

Franziska Janning: Bildungsbiographische Brüche vor dem Hintergrund erfolgreicher Bildungsbiographien im Fach Mathematik [fractions in biographical formation on the background of successful biographical formation in the subject of mathematics]

Sylvia Reiners, Algebraischer Strukursinn [Algebraic structure sense].

2011

Jakob Priwitzer: Epistemische Basishandlungen in Modellen zur mathematischen Wissenskonstruktion [Basic epistemic actions in models for the construction of mathematical knowledge]

Tim Haga: Schülerseminar zur tropischen Mathematik: Fördert Forschendes Lernen Interesse? [A student seminar on tropical mathematics – does research based learning foster interest?]

Daniela Hickel: Balance zwischen psychologischen Grundbedürfnissen und Vermeidungsverhalten in einer Fördersequenz zu Dezimalbrüchen [Balance between psychological needs and avoidance in a coaching sequence]

Katharina Witte & Sacha Möller: Wissenskonstruktion in einer Fördersituation zu Dezimalbrüchen [Construction of knowledge in a coaching situation on decimal fractions]

Sina Schierloh: Erkundung der geometrischen Anlage von Kunstwerken M.C. Eschers: Ein Weg zur Förderung des räumlichen Vorstellungsvermögens?“ [Exploring the geometrical approach of the artwork of M.C. Escher: a pathway to foster spatial sense]

Jenny Cramer: Entstehung mathematischer Weltbilder und Motivationslagen – biographisch betrachtet [Development of epistemological beliefs and motivation – regarded from a biographical view]

2010

Syrina Laubvogel: Wenn Vorstellungen Prozesse der Wissenskonstruktion stören – Design, Analyse und Evaluation einer Fördersequenz [When imagination disturbs knowledge construction – design, analysis and evaluation of a coaching sequence]

Thomas Janßen: Epistemische Aufbauhandlungen und die Konstruktion mathematischen Wissens. Theorieweiterentwicklung durch Vergleich zweier Modelle [Epistemic actions of the building-type and the construction of mathematical knowledge]

Mathias Lihnig: Kugelprojektion - Eine kartographische Anwendung in der Analytischen Geometrie [Globe projection – a cartographical application of Analytical Geometrie]

Christina Radke: Bedingungen, die Lernen in mathematischen Fördersituationen unterstützen oder behindern [Conditions that foster learning in coaching situations]

Jan Käfer: Mit GPS zum Ableitungsbegriff [With GPS towards the derivative]



Staatsexamensarbeiten

2007

Carmen Schmeyer: Fibonacci-Folgen, Entwicklung von Aufgaben zum Entdecken und Problemlösen [Fibonacci sequences – development of tasks for discovery and problem solving]

2008

Julia Cramer: Wissenskonstruktion am Beispiel unendlicher Mengen: Eine empirische Analyse [Knowledge construction on the example of infinite sets: An empirical study]

Inga Niehsner: Mathematische Wissenskonstruktion am Beispiel einer Lernsituation zur Verbindung von arithmetischen und geometrischen Sachverhalten. [Constructing mathematical knowledge on the example of a learning situation connecting arithmetic and geometrical parts]

2009

Alexandra Winkler: Förderung schwacher Schüler in der Algebra [Supporting students in Algebra]

Lisa Lütkens: Rechenschwäche und Kompetenzerfahrung – ein Widerspruch? [Dyscalculia and experience of competence – a contradiction?]

Daniela Geils: Beziehungen zu mathematischen Gegenständen am Beispiel der Bruchrechnung [Relations to mathematical objects on the example of fractions]

Claudia Drees: Rekonstruktion des Handlungspotenzials einer Schülerin mit Schwierigkeiten im Bereich Längen-, Flächen- und Volumenberechnung [Reconstructing the potential to act of a student with difficulties in calculating length, area and volume]

Sylvia Döhren: Das Vermeidungsverhalten „schwacher“ Schüler in Mathematik am Beispiel einer Fördersitzung [Avoiding behavior of low achieving students in mathematics on the example of a lesson of support]

Mona Dieckmann: Wiedererkennen als Basishandlung mathematischer Wissenskonstruktion [Recognizing as basic action for the construction of mathematical knowledge]


Bachelorarbeiten

Bianca Blume: Einführung in die negativen Zahlen - ein Schulbuchvergleich [Introduction of negative numbers – a book comparison]

Yvonne Hinrichs: Diagnostische Beschreibung des Lernstandes rechenschwacher Kinder der Klasse 4. [Diagnostic description of the learning state of children with dyscalculia at grade 4]

Jana Holstein: Der Grebe-Punkt [Symmedian Point]

Sarah Schultze: Die Formel von Heron [Heron’s Formula]





Kontakt

Hier finden Sie meine Kontaktinformationen.