Die Mathematik des Fachbereiches 3 der Universität Bremen Hier geht es zur Homepage der Verwaltung des Fachbereiches 3 der Universität Bremen Hier geht es zur Homepage der Informatik des Fachbereiches 3 der Universität Bremen Hier geht es zur Homepage der Mathematik des Fachbereiches 3 der Universität Bremen Hier geht es zur Homepage des Fachbereiches 3 der Universität Bremen Hier geht es zur Homepage der Universität Bremen


INHALT & PFAD:
Startseite Textformat


Für den Fall, dass Ihr Computer das entsprechende Format nicht angezeigen kann, können Sie sich hier das Dokument als unformatierte Textausgabe ansehen.

(Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass gewisse Dokumente nicht als Textalternative zur Verfügung stehen.)


Download:
Download Einladung_Mathe-Kolloquium_mit_Abstract_20150717 (application/pdf 104.1 KB)


Textalternate  Einladung_Mathe-Kolloquium_mit_Abstract_20150717
Fulltext:




Einladung zum
Mathematischen Kolloquium
Fachbereich Mathematik - Informatik
Sommersemester 2015
Am Freitag, 17. Juli 2015 (Sondertermin) spricht
Herr
Univ.-Prof. Dr. Henk Bruin
(Universität Wien)
"Matching interval maps"
Entropy and properties of invariant densities are two ways of quantifying the amount
of chaos that a dynamical system can exhibit. If this dynamical system is an iterated
map on the interval, these things can be computed with some amount of precision, if
the system possesses a Markov (i.e., invariant) partition. Without the existence of
such a partition, these objects behave quite irregularly as a function of the
parameters of the system. It is therefore curious to observe for certain families of
interval maps, that, despite the lack of a Markov partition, the invariant density is
piecewise smooth, and the entropy is piecewise monotone. The principle behind this
is that certain important orbits will synchronize (called matching) for large parameter
sets (matching set).
In this talk, I will discuss this phenomenon for a family of piecewise linear interval
maps. Especially the non-matching parameter set becomes very interesting, and I
will present results on this, which are joint work with Carlo Carminati, Alessandro
Profetti & Stefano Marmi (Pisa).
(Einladungsvorschlag von Herrn Marc Keßeböhmer)
Der Vortrag findet statt am Freitag, 17. Juli 2015 um 16 Uhr c.t.
im Raum 1460, 1. Ebene des Mehrzweckhochhauses (MZH) der
Universität Bremen,
Bibliothekstraße, 28359 Bremen.
Zuvor (ab 16.00 Uhr) gibt es Kaffee/Tee und Gebäck im Raum MZH 7260.
Alle Interessierten sind herzlich willkommen.
R.-E. Hoffmann als Kolloquiums-Beauftragter.
09.07.2015
09072015_Math_Kolloquium_Henk_Bruin_17072015_Uni_Bremen.doc

Invitation_Math_Colloquium_with_Abstract_20150717
Einladung_Mathe-Kolloquium_mit_Abstract_20150717


 



zurück  




Seitenanfang  -  Impressum Zuletzt geändert durch: schalt [b]   09.07.2015 Admin-Login