Die Mathematik des Fachbereiches 3 der Universität Bremen Hier geht es zur Homepage der Verwaltung des Fachbereiches 3 der Universität Bremen Hier geht es zur Homepage der Informatik des Fachbereiches 3 der Universität Bremen Hier geht es zur Homepage der Mathematik des Fachbereiches 3 der Universität Bremen Hier geht es zur Homepage des Fachbereiches 3 der Universität Bremen Hier geht es zur Homepage der Universität Bremen


INHALT & PFAD:
Startseite Textformat


Für den Fall, dass Ihr Computer das entsprechende Format nicht angezeigen kann, können Sie sich hier das Dokument als unformatierte Textausgabe ansehen.

(Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass gewisse Dokumente nicht als Textalternative zur Verfügung stehen.)


Download:
Download Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in - Kennziffer A 48/15 (application/pdf 17.8 KB)


Textalternate  Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in - Kennziffer A 48/15
Fulltext:




Im Fachbereich 3 (Mathematik und Informatik) sind in der Arbeitsgruppe dimeb (Digitale Medien in
der Bildung) zeitlich befristet für 3 Jahre
zwei Stellen
Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter
EG 13 TV-L zum nächst möglichen Zeitpunkt unter dem Vorbehalt der Stellenfreigabe zu
besetzen.
Emotionen und deren Erkennung in der gesprochenen Sprache sind für eine erfolgreiche MenschComputer-Interaktion wichtig, insbesondere bei Menschen mit Erkrankungen oder Behinderungen.
Ziel des Projekts EmotAsS ­ Emotionssensitives Assistenz-System ­ ist es, Emotionserkennung
und deren Nutzung für Interaktionsprozesse in Werkstätten für behinderte Menschen zu entwickeln
und zu untersuchen. Es soll ein System entwickelt werden, das sicher Emotionen bei Menschen
mit Behinderungen in der Sprache erkennt und angemessen und unterstützend auf diese reagiert.
Die Erkenntnisse sollen auf ein weiteres Anwendungsgebiet übertragen und in der Kommunikation
mit Demenzerkrankten erprobt werden.
Aufgabengebiet:
- Erstellung verschiedener Demonstratoren (Rapid-Prototyping) der Benutzungsoberfläche,
Interaction Design (Design Studien)
- Programmierung der Basisplattform für das Assistenz- und Authoringsystem
- Planung, Durchführung und Auswertung von Workshops und Fokusgruppen
- Planung, Durchführung und Auswertung von Usability-Tests
- Erstellung von multimedialen Inhalten, z. B. Drehbüchern und Storyboards, Aufnahmen vor Ort,
Post-Production;
- Aufarbeitung wissenschaftlicher Literatur
- Wissenschaftliche Darstellung und Verbreitung der Ergebnisse, auch international
- Tätigkeiten im Projektmanagement.
Voraussetzungen:
- Master- oder Diplom-Abschluss in Informatik, Digitale Medien oder einem verwandten Fach
- Kenntnisse in der Entwicklung, Programmierung und Evaluation interaktiver Softwaresysteme
- Erfahrungen in der nutzerorientierte Gestaltung interaktiver Systeme (Usability-Engineering)
- Interesse an qualitativer empirischer Forschung
- Bereitschaft zur Kommunikation mit Nutzerinnen und Nutzern aus dem Anwendungsfeld
Kenntnisse in partizipativer Systementwicklung sind willkommen. Erfahrungen in Interview- und
Gesprächsführung oder Moderation sind erwünscht.
Die Universität Bremen fördert die Einstellung von Frauen. Es wird begrüßt, wenn sich der Anteil
von Frauen erhöht. Aus diesem Grund fordern wir vor allem qualifizierte Wissenschaftlerinnen
nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Schwerbehinderten Bewerberinnen/Bewerbern wird bei
gleicher Eignung der Vorrang gegeben. Bewerbungen von Menschen mit einem
Migrationshintergrund sind willkommen.
Nachfragen sowie Bewerbungen mit Lebenslauf, Zeugnissen (nur als Kopien) und einem
Motivationsschreiben sind unter Angabe der Kennziffer A48/15bis zum 03.04.2015 zu richten an:
Universität Bremen
Fachbereich 3 Mathematik/Informatik
z. Hd. Prof. Dr. Heidi Schelhowe
Bibliothekstr.1
D-28359 Bremen
Tel. +49-(0)421-218-64371
oder per E-Mail an: schelhow@informatik.uni-bremen.de

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in - Kennziffer A 48/15
Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in - Kennziffer A 48/15


 



zurück  




Seitenanfang  -  Impressum Zuletzt geändert durch: cocs [b]   23.03.2015 Admin-Login