Die Mathematik des Fachbereiches 3 der Universität Bremen Hier geht es zur Homepage der Verwaltung des Fachbereiches 3 der Universität Bremen Hier geht es zur Homepage der Informatik des Fachbereiches 3 der Universität Bremen Hier geht es zur Homepage der Mathematik des Fachbereiches 3 der Universität Bremen Hier geht es zur Homepage des Fachbereiches 3 der Universität Bremen Hier geht es zur Homepage der Universität Bremen


INHALT & PFAD:
Startseite Textformat


Für den Fall, dass Ihr Computer das entsprechende Format nicht angezeigen kann, können Sie sich hier das Dokument als unformatierte Textausgabe ansehen.

(Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass gewisse Dokumente nicht als Textalternative zur Verfügung stehen.)


Download:
Download Einladung_Mathe-Kolloquium_mit_Abstract_20110531 (application/pdf 27.1 KB)


Textalternate  Einladung_Mathe-Kolloquium_mit_Abstract_20110531
Fulltext:




Einladung zum
Mathematischen Kolloquium
Fachbereich Mathematik
Am Dienstag, 31. Mai 2011
spricht
Prof. Dr. Robert Mnatsakanov
West Viginia University, USA
über
Recovering the functions from ist moments
The knowledge of the moments of a function plays very important role in many fields. In statistics, the
reconstruction of a distribution from its moments (transformed moments) is very helpful when the
underlying distribution is not observed directly, but one can estimate its moments from the data. The
moments are useful in computed tomography, since the tomographic measurements of a body can be
converted into its moments (see, for example, Goncharov (1988) and Natterer (2001)). For example, the xrays of an object can be used to specify the moments of the underlying object (function), and then from
these moments, the shape of the object being imaged can be recovered.
In the framework of the one- and two-dimensional Hausdorff moment problem we constructed the momentrecovered approximations of underlying function and its derivatives using their moments. The uniform and
1
L rates of approximations are obtained. Several examples will be considered and the performances of
proposed constructions will be illustrated by means of graphs.
Der Vortrag findet statt um 16 Uhr c.t. im Raum 1090, 1. Ebene des Mehrzweckhochhauses
(MZH) der Universität Bremen, Bibliothekstraße.
Zuvor gibt es Kaffee/Tee und Gebäck im Raum 7140.
Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.
R.-E. Hoffmann als Kolloquiumsbeauftragter.
Sommersemester 2011

Invitation_Math_Colloquium_with_Abstract_20110531
Einladung_Mathe-Kolloquium_mit_Abstract_20110531


 



zurück  




Seitenanfang  -  Impressum Zuletzt geändert durch: schalt [b]   03.05.2011 Admin-Login