Die Mathematik des Fachbereiches 3 der Universität Bremen Hier geht es zur Homepage der Verwaltung des Fachbereiches 3 der Universität Bremen Hier geht es zur Homepage der Informatik des Fachbereiches 3 der Universität Bremen Hier geht es zur Homepage der Mathematik des Fachbereiches 3 der Universität Bremen Hier geht es zur Homepage des Fachbereiches 3 der Universität Bremen Hier geht es zur Homepage der Universität Bremen


INHALT & PFAD:
Startseite Textformat


Für den Fall, dass Ihr Computer das entsprechende Format nicht angezeigen kann, können Sie sich hier das Dokument als unformatierte Textausgabe ansehen.

(Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass gewisse Dokumente nicht als Textalternative zur Verfügung stehen.)


Download:
Download Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in, BAT IIa - Kennziffer A 69/06 (text/html 16.9 KB)


Textalternate  Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in, BAT IIa - Kennziffer A 69/06
Fulltext:








Universität











An der Universität Bremen im
Fachbereich 3 (Mathematik/Informatik) ist zum 1. Juli 2006 – unter dem
Vorbehalt der Stellenfreigabe - in der Arbeitsgruppe Softwaretechnik eine
Stelle für eine/n

 

Wissenschaftliche/n
Mitarbeiter/in
Verg.Gr. IIa BAT

 

für die Dauer von drei Jahren zu
besetzen.

 

Die Aufgabe in der Forschung ist die Mitarbeit im Projekt
„Architekturzentrisches Quality-Engineering (ArQue)“, einer vom  BMBF geförderten Kooperation mit dem
Fraunhofer Institut für experimentelles Software-Engineering (IESE) in
Kaiserslautern und fünf Unternehmen unterschiedlicher Größe. Das Ziel des
Vorhabens „ArQuE“ ist die Entwicklung eines Ansatzes zur qualitäts- und
kostenoptimierenden Evolution und Wartung von produktintegrierter Software
(Software in einem eingebetteten System). Im Mittelpunkt steht bei ArQue die
Verknüpfung unterschiedlicher Methoden und Software-Engineering-Bausteine
(Produkt- und Prozessmetriken, Architekturvalidierung und -analyse,
Reverse-Engineering, Qualitätssicherung) zur Erstellung von zielgerichteten
Qualitätsmodellen, die architekturzentriert konzipiert, kontinuierlich
validiert und zur Vorhersage der Entwicklung von Qualitätseigenschaften bei
Weiterentwicklungen von existierenden Produkten herangezogen werden können.

 

Voraussetzungen:

Diplom oder Master in Informatik und Kenntnisse im Bereich
Softwaretechnik sowie Team-Fähigkeit. Erwünscht sind Kenntnisse in der
Programmanalyse.

 

Die Stelle dient der Förderung des wissenschaftlichen
Nachwuchses und zugleich der wissenschaftlichen Weiterqualifikation mit dem
Ziel der Promotion.

 

Die Universität Bremen beabsichtigt, den Anteil von Frauen
im Wissenschaftsbereich  zu erhöhen und
fordert deshalb Frauen ausdrücklich auf, sich zu bewerben.

 

Schwerbehinderten Bewerberinnen/Bewerbern wird bei im Wesentlichen
gleicher fachlicher und persönlicher Eignung der Vorrang gegeben.

 

Rückfragen an: Prof. Dr. Rainer Koschke, Tel. (0421) 218
9671 oder -3697, koschke@tzi.de.

 

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden unter Angabe
der Kennziffer 69/06 bis zum 05. Juni 2006 bevorzugt
elektronisch erbeten an koschke@tzi.de bzw.
postalisch an

 

Prof. Dr. Rainer Koschke

AG Softwaretechnik, Uni Bremen. Fachbereich 03
Postfach 22 04 40, 28334 Bremen



Wir bitten Sie, uns von Ihren Bewerbungsunterlagen nur
Kopien (keine Mappen) einzureichen, da wir sie aus Kostengründen nicht
zurücksenden können; sie werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens
vernichtet.

 

 

 

 

 

 

 






Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in, BAT IIa - Kennziffer A 69/06 Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in, BAT IIa - Kennziffer A 69/06

 



zurück  




Seitenanfang  -  Impressum Zuletzt geändert durch: cocs [b]   30.05.2006 Admin-Login