Die Mathematik des Fachbereiches 3 der Universität Bremen Hier geht es zur Homepage der Verwaltung des Fachbereiches 3 der Universität Bremen Hier geht es zur Homepage der Informatik des Fachbereiches 3 der Universität Bremen Hier geht es zur Homepage der Mathematik des Fachbereiches 3 der Universität Bremen Hier geht es zur Homepage des Fachbereiches 3 der Universität Bremen Hier geht es zur Homepage der Universität Bremen


INHALT & PFAD:
Startseite Textformat


Für den Fall, dass Ihr Computer das entsprechende Format nicht angezeigen kann, können Sie sich hier das Dokument als unformatierte Textausgabe ansehen.

(Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass gewisse Dokumente nicht als Textalternative zur Verfügung stehen.)


Download:
Download Studienordnung Mathematik BSc: Erläuterung der Anhänge (application/pdf 19.4 KB)


Textalternate  Studienordnung Mathematik BSc: Erläuterung der Anhänge
Fulltext:




SK-Mathe Erläuterungen zur Studienordnung BSc Mathematik Haupt- und Nebenfach verabschiedet am 27.10.2005
14
Studienordnung für den 2-Fach Bachelorstudiengang Mathematik mit Haupt- und Nebenfach der Universität Bremen
Erläuterungen zu Anhang 1
Modul,
Veranstaltung
Pflicht
(P)/
Wahlpflicht
(WP)
Inhalt
Bei Wahlpflicht eine der
genannten Alternativen
Vorkenntnisse
Prüfungsvorleistung
Art der Prüfung
Credit
Points
CP
Benotung
VeranstaltungsWochenstunden
SWS
Vorlesung/Seminar
+ Übung/Projekt
+ Plenarübung
FachSemester
Hauptfach Mathematik
Modul M1 P
Lineare Algebra und
Analytische Geometrie.
Regelmäßige
Bearbeitung von
Übungsaufgaben
Klausur oder
mündlich
18 CP ja
2 Semester je
4 + 2 + 2
1., 2.
Modul M2 P Analysis
Regelmäßige
Bearbeitung von
Übungsaufgaben
Klausur oder
mündlich
18 CP ja
2 Semester je
4 + 2 + 2
1., 2.
Modul M3 P Stochastik
Inhalte der
Module M1 und
M2
Regelmäßige
Bearbeitung von
Übungsaufgaben
Klausur oder
mündlich
9 CP ja 4 + 2 3.
Analysis III mit
Differentialgleichungen
Funktionentheorie
Numerik
Modul M4
Wahlpflicht I
WP
ähnliche Gebiete
Inhalte der
Module M1 und
M2
Für Numerik zusätzlich Modul
S1
Regelmäßige
Bearbeitung von
Übungsaufgaben
Klausur oder
mündlich
9 CP ja 4 + 2 3. ­ 5.
Modul M5 P Geometrie
Inhalte der
Module M2 und
M1
Regelmäßige
Bearbeitung von
Übungsaufgaben
Klausur oder
mündlich
6 CP ja 3 + 2 4.
Modul M6 P
Angewandte
Mathematik.
Inhalte der
Module M1 und
M2
Regelmäßige
Bearbeitung von
Übungsaufgaben
oder
Projektaufgaben
Klausur oder
mündlich oder
erfolgreiches
Miniprojekt
6 CP ja 2 + 2 3. ­ 5.
Algebra
Logik
Diskrete Mathematik
Zahlentheorie u.
Kryptographie
Modul M7
Wahlpflicht II
WP
ähnliche Gebiete
Inhalte der
Module M1 und
M2
Regelmäßige
Bearbeitung von
Übungsaufgaben
Klausur oder
mündlich
9 CP ja 4 + 2 3. ­ 5.
Abschlussmodul M8
WP
Vertiefungsgebiet
gemäß Absprache
zwischen
Studierendem und
Betreuer
Mindestens 60
Kreditpunkte im
Hauptfach
Mathematik
nein
Seminarvortrag
Bachelor-Arbeit
3 CP
12 CP
ja 2 5., 6.
SK-Mathe Erläuterungen zur Studienordnung BSc Mathematik Haupt- und Nebenfach verabschiedet am 27.10.2005
15
Studienordnung für den 2-Fach Bachelorstudiengang Mathematik mit Haupt- und Nebenfach der Universität Bremen
Erläuterungen zu Anhang 1
Modul,
Veranstaltung
Pflicht
(P)/
Wahlpflicht
(WP)
Inhalt
Bei Wahlpflicht eine der
genannten Alternativen
Vorkenntnisse
Prüfungsvorleistung
Art der Prüfung
Credit
Points
CP
Benotung
VeranstaltungsWochenstunden
SWS
Vorlesung/Seminar
+ Übung/Projekt
+ Plenarübung
FachSemester
Professionalisierungsbereich für Berufsziel 'Lehramt an an Gymnasien und Gesamtschulen'
Didaktik der Mathematik
Modul D0
option
al
Schnittstellen zur
Schulmathematik.
nein
Bearbeitung von
Übungsaufgaben
oder
Projektaufgaben
3 CP nein
2
(evtl. im Block)
Modul D1 P
Theoretische,
empirische und
konzeptionelle
Grundlagen des
Lehrens und Lernens
von Mathematik
Grundkenntnisse
aus den
Modulen M1
und M2
regelmäßige
Bearbeitung von
Hausübungen
Klausur oder
mündlich
7 CP ja
Teil I: 2 + 2
Teil II: 2
3. ­ 4.
Modul D2 P
Mathematische
Lernprozesse
analysieren und
gestalten
Module M1
und M2,
Erziehungswiss.
Praktikum,
Inhalte des
Modul D1
Nachweis über
Teilnahme an Beratung und Absolvierung des Praktikums (empirische
Erkundung und
eigener Unterricht)
Schriftlicher
Bericht
8 CP ja
Teil I: 2
Teil II: 2
5.
Schlüsselqualifikationen
Orientierungspraktikum
P
Praktikumsbericht
6 CP nein 6 Wochen 1.
Modul SW WP aus ZfL-Pool
Vom Veranstalter
gemäß allg. Teil
der PO festgelegt
3 CP nein
Modul S1 P Computerpraxis nein
Bearbeitung von
Übungsaufgaben
oder
Projektaufgaben
3 CP nein 2 1. ­ 3.
Modul S2 P Präsentationstechniken nein
Vortrag und
kleine
Ausarbeitung
3 CP ja 2 2. ­ 4.
Erziehungswissenschaften
siehe "Fachspezifische Regelung für die Prüfungen des Professionalisie-rungsbereichs
Erziehungswissenschaften für das Berufsziel 'Lehramt an Gymnasien und Gesamtschulen"
Insgesamt
15 CP
SK-Mathe Erläuterungen zur Studienordnung BSc Mathematik Haupt- und Nebenfach verabschiedet am 27.10.2005
16
Studienordnung für den 2-Fach Bachelorstudiengang Mathematik mit Haupt- und Nebenfach der Universität Bremen
Erläuterungen zu Anhang 1
Modul,
Veranstaltung
Pflicht
(P)/
Wahlpflicht
(WP)
Inhalt
Bei Wahlpflicht eine der
genannten Alternativen
Vorkenntnisse
Prüfungsvorleistung
Art der Prüfung
Credit
Points
CP
Benotung
VeranstaltungsWochenstunden
SWS
Vorlesung/Seminar
+ Übung/Projekt
+ Plenarübung
FachSemester
General Studies für nicht-schulische Berufsfelder
Schlüsselqualifikationen
Modul SW WP aus Uni-Pool nein
Vom Veranstalter gemäß
allg. Teil der PO
festgelegt
3 CP nein
Modul S1 P Computerpraxis nein
Bearbeitung von
Übungsaufgaben
oder
Projektaufgaben
3 CP nein 2 1. ­ 3.
Modul S2 P Präsentationstechniken nein
Vortrag und
kleine
Ausarbeitung
3 CP ja 2 2. ­ 4.
Zweites Nebenfach
siehe PO zweites Nebenfach,
wobei Wahlpflichtmodule (ersatzweise Pflichtmodule ab 3. Semester) mit 9 CP entfallen
Insgesamt
36 CP
siehe PO
zweites Nebenfach
SK-Mathe Erläuterungen zur Studienordnung BSc Mathematik Haupt- und Nebenfach verabschiedet am 27.10.2005
17
Studienordnung für den 2-Fach Bachelorstudiengang Mathematik mit Haupt- und Nebenfach der Universität Bremen
Erläuterung zu Anhang 3
Modul,
Veranstaltung
Pflicht
(P)/
Wahlpflicht
(WP)
Inhalt
Bei Wahlpflicht eine der
genannten Alternativen
Vorkenntnisse
Prüfungsvorleistung
Art der Prüfung
Credit
Points
CP
Benotung
VeranstaltungsWochenstunden
SWS
Vorlesung/Seminar
+ Übung/Projekt
+ Plenarübung
FachSemester
Mathematik als Nebenfach
Modul M1 P
Lineare Algebra und
Analytische Geometrie.
Regelmäßige
Bearbeitung von
Übungsaufgaben
Klausur oder
mündlich
18 CP ja
2 Semester je
4 + 2 + 2
1., 2.
Modul M2 P Analysis
Regelmäßige
Bearbeitung von
Übungsaufgaben
Klausur oder
mündlich
18 CP ja
2 Semester je
4 + 2 + 2
3., 4.
Stochastik 9 CP
Geometrie
und weitere Veranst.
6 CP
3 CP
Angewandte
Mathematik.
und weitere Veranst.
6 CP
3 CP
Algebra
Logik
Diskrete Mathematik
Zahlentheorie u.
Kryptographie
Analysis III mit
Differentialgleichungen
Funktionentheorie
Numerik
Wahlpflichtmodul
Für Nebenfach
Mathematik
WP
Weitere Gebiete
Inhalte der
Module M1 und
M2
Für Numerik zusätzlich Modul
S1
Regelmäßige
Bearbeitung von
Übungsaufgaben
Klausur oder
mündlich
9 CP
ja 4 + 2 5. ­ 6.
Microsoft Word - StO BSc Mathe Erläuterungen_zu_Anhängen_20051027.doc Microsoft Word - StO BSc Mathe Erläuterungen_zu_Anhängen_20051027.doc Win2PDF http://www.daneprairie.com PDFlib 3.03 (Win32) Wed Nov 09 12:56:05 2005 no 4 no 841 x 595 pts 19836 bytes no 1.3
Studienordnung Mathematics BSc: Explanation of the appendix
Studienordnung Mathematik BSc: Erläuterung der Anhänge


 



zurück  




Seitenanfang  -  Impressum Zuletzt geändert durch: cocs [b]   17.11.2015 Admin-Login